skip to Main Content

Hmmm. Ich bin mir nicht ganz sicher – aber irgendwie schon. 🙂

Ich möchte Gedanken formulieren, alltägliches erzählen, Erfahrungen teilen. Sicher gibt es den einen oder anderen Papa da draußen, der am Anfang ähnlich unsicher ist wie ich vor mittlerweile über einem Jahr es teils war.

Ich hatte viele Fragen, sooooo viele Fragen. Soooo viele Unsicherheiten. Warum macht sie Nachts so viele Geräusche? Ist das normal? Wie halte ich die Flasche? Was ist die beste (Flaschen-)Stillhaltung? Ohje, Windeln wechseln? Sieht der Inhalt der Windel wirklich so aus oder ist sie krank? Was ist ein Wachstumsschub und wieso erkenn ich mein Kind währenddessen nicht wieder? … 🙂

Inspiriert wurde dieses Papablog von den zahlreichen familienbezogenen Vorträgen auf der re:publika 14 und vom Kinderwahnsinn Podcast.

Eine Empfehlung hab ich auch gleich noch: wenn Ihr kurzweilige Geschichten über Elternschaft lesen wollt, kann ich Euch Babyleaks nur ans Herz legen. Ich lese dort seit ~1.5 Jahren und kringel mich regelmäßig vor Lachen auf dem Boden. Und Babyleaks hat mich zum Namen „Papaleaks“ inspiriert.

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: